Anmelden
Warenkorb (0)

15.12.2017 | Das TELE-GYM Weihnachtsmenü

Weihnachten steht vor der Tür – wissen Sie schon, was es an den Feiertagen zu essen geben wird? Bewirten Sie eine große Runde oder bleiben Sie unter sich? Gibt es jedes Jahr das Gleiche oder lieben Sie die Abwechslung? Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben und noch eine Anregung suchen, dann haben wir genau das Richtige für Sie: Ein Weihnachtsmenü, das Sie nicht nur sehr gut vorbereiten, sondern auch bestens an die Anzahl der Esser anpassen können. Unser Festessen für 4 Personen besteht aus natürlichen Zutaten ohne Zusatzstoffe und der Genuss kommt auf gar keinen Fall zu kurz!
 
[mehr...]

08.12.2017 | Stressfrei einkaufen

Was rund ums Jahr vielen von uns durchaus Freude macht, empfinden wir kurz vor Weihnachten als Stress - das Einkaufen. Ein Drittel aller Europäer umgeht Einkaufsstress inzwischen durch Online-Shopping. Andere meiden Supermärkte und weichen um des Wohlfühlfaktors willen auf Wochenmärkte, kleine Lebensmittelläden und Spezialitätengeschäfte aus. Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen beim Einkaufen helfen:
 
 
[mehr...]

01.12.2017 | Fitness to go: Skigymnastik

Nur noch dreieinhalb Wochen bis Weihnachten! Gehören Sie zu den Glücklichen, die in den Skiurlaub fahren dürfen? Dann freuen Sie sich: In den Bergen hat es geschneit, reihum finden die Opening-Partys der großen Skigebiete statt und wir hörten aus zuverlässiger Quelle, dass das Skifahren und Skilanglaufen in einigen Skigebieten bereits gut möglich ist!
 
Oh wie schön wäre es, gleich morgen mit dem geliebten Wintersport zu starten, die Kälte und der Schnee, der mancherorts fällt, motivieren gewaltig! Die lange Anreise, fehlende Zeit und möglicherweise mangelnde Fitness stellen ein Hindernis dar. Zumindest für die Fitness können wir schon jetzt etwas tun. Sinnvoll ist es immer und die Vorfreude auf ein paar schöne Tage im Schnee steigt mit den Übungen. Damit Sie gleich starten können, haben wir ein paar Fitnessübungen zur Vorbereitung auf den Wintersport für Sie zusammengestellt:
 
Aufwärmübungen:
Aufwärmübungen dienen dazu, die Muskulatur anzuwärmen, aufzulockern und auf weitere Beanspruchung vorzubereiten. Fangen Sie also langsam an, um Ihrem Körper Gelegenheit zu geben, sich auf die Bewegung vorzubereiten. Steigern Sie frühestens nach 1 Minute den Bewegungsumfang.

Hopserlauf: Einbeiniger Absprung vom linken Bein, das rechte Bein leicht anheben, wieder auf dem linken Bein landen - gegengleich wiederholen. Steigern Sie den Bewegungsumfang im Verlauf der Übung, springen Sie also höher, winkeln Sie das Bein stärker an.

Twist: Beidseitige Sprünge auf der Stelle mit Veränderung der Körpergröße. So geht’s: Mit geschlossenen Beinen auf der Stelle springen, die geschlossenen Knie nach rechts, den Oberkörper dabei nach links drehen, gegengleich nach der anderen Seite. Während der Twistbewegung mit jedem Sprung die Knie tiefer beugen, dann langsam wieder strecken.

Kniehebellauf: Auf der Stelle laufen, hoher Kniehub - der Oberschenkel steht vertikal ca. 90° - fortlaufend und gegengleich die Arme hinter dem Kopf bzw. hinter dem Körper verschränkt halten. Mit Armzug: Wenn das linke Knie gehoben wird, den rechten Arm nach vorne strecken und umgekehrt.

Stabilisationsübungen:

Die Stabilisationsübungen stammen aus der Krankengymnastik und präventiven Medizin und wurden für den Leistungssport modifiziert. Für diese Übungen gilt: Üben Sie langsam und genau, holen Sie keinem Schwung und weichen Sie dem Bewegungsablauf nicht aus, halten Sie jede Position bis zu 20 Sec.

Beckenheben aus der Rückenlage:
Legen Sie sich flach auf den Rücken, winkeln Sie die Knie vertikal (90°) an. Heben Sie das Becken nur aus dem Lendenwirbelsäulenbereich, halten Sie mind. 20 Sec. und senken Sie das Becken wieder. 10 mal wiederholen, gerne auch steigern!

Rumpstütz auf den Unterarmen: Legen Sie sich flach auf den Rücken, stützen Sie sich auf Ihre Ellbogen. Stellen Sie Ihr linkes Bein auf, spannen Sie Ihren Körper und strecken Sie das rechte Bein in Verlängerung des Rumpfes, so dass der Rumpf den Boden nicht mehr berührt. Lassen Sie sich mit dem Abheben des Beckens nicht in die gleichseitige Beckenseite absinken, ziehen Sie Ihre Schulterblätter zusammen! Halten und zur anderen Seite wiederholen. Mind. 10 Durchgänge!

Beckenstabilisation: Legen Sie sich flach auf den Boden. Ziehen Sie aus der Rückenlage das rechte Knie zur Brust, winkeln Sie zugleich das linke Bein an, indem Sie den Fuß auf den Boden stellen. Heben Sie dabei Ihr Becken an. Achten Sie darauf, dass Sie in der Hüfte nicht abknicken, Ihr Körper bildet eine Linie vom Knie bis zur Schulter. Halten und zur anderen Seite wiederholen. Mind. 10 Durchgänge!

Macht Spaß, nicht wahr? Die die beste und motivierendstee Skigymnastik vor der wunderbaren Kulisse des Karwendelgebirges gibt es hier auf DVD.
 

24.11.2017 | Ein guter Start in den Tag

Für viele von uns ist der Start in den Tag ein quälender Prozess. Das fängt schon mit dem Aufstehen an – noch dazu, wenn es draußen kalt und dunkel ist. Was das wohl mit uns anrichtet, Tag für Tag, Monat um Monat und Jahr für Jahr? Lassen Sie uns eine Wende einläuten und den Tag positiv beginnen. Wenn wir uns morgens Zeit für ein gesundes, nahrhaftes Frühstück nehmen, sind wir gegen physischen oder mentalen Stress bereits gewappnet. Lassen Sie uns die Anti-Stress-Truppen auf Vordermann bringen, mit positivem Denken und wenn möglich einer kurzen Meditation oder ein wenig Yoga. Unsere besten Tipps:
 
[mehr...]

17.11.2017 | Essen für die Schönheit

Ein perfekter Teint, glänzende, gesunde Haare, flacher Bauch und straffe Muskeln - mit den richtigen Lebensmitteln können Sie jede Mahlzeit zu Ihrer Beautykur machen. Wir verraten Ihnen einfache Schönheitsgeheimnisse:
 
[mehr...]

10.11.2017 | Ordnung schaffen für einen gemütlichen Herbst daheim

Der Herbst ist da, draußen ist es ungemütlich kühl und feucht. Seit der Umstellung von der Sommer- auf die Winterzeit sind die Abende deutlich länger geworden. Wie schön ist es dann, sich in einem gemütlichen Zuhause einzukuscheln und einen ruhigen Abend auf dem Sofa zu genießen. Wenn…., ja wenn da nicht überall diese unaufgeräumten Ecken wären, die einen bei längerem Aufenthalt zu Hause geradezu anspringen. Dann heißt es: Aufräumen, und zwar systematisch. Und so das Zuhause wieder in eine Ruhezone verwandeln!
 
[mehr...]

27.10.2017 | 25 Jahre TELE-GYM im BR Fernsehen

Aktiv und gesund mit „TELE-GYM“: Unter diesem Motto startete das BR Fernsehen am 2. November 1992 eine bis heute andauernde Erfolgsserie. Monika Mildenberger und ihr Team motivierten damals mit der ersten Sendung der Staffel „aktiv & gesund bleiben“ die Zuschauerinnen und Zuschauer zum Mitturnen vor dem Fernseher. Ausgehend von der klassischen Skigymnastik ist „TELE-GYM“ seitdem bei den aktuellen Fitnesstrends immer vorne mit dabei. 
 
[mehr...]

20.10.2017 | Mit Yoga die innere Mitte finden

Tief durchatmen, zu sich selbst kommen und für ein paar kostbare Momente nur im Hier und Jetzt sein - das kann jeder. Und an manchen Tagen brauchen wir nichts dringender als genau das! Sieben einfache Yoga-Übungen, die glücklich machen.
 
[mehr...]