Anmelden
Warenkorb (0)

18.01.2019 | Fußschmerzen? Nein Danke!

Die Füße spielen in unserem Leben die tragende Rolle: Mit ihnen laufen wir, sie tragen uns bergauf, bergab und geradeaus, sie erlauben uns Luftsprünge. Im Laufe unseres Lebens müssen unsere Füße ganz schön viel mitmachen und das fordert seinen Tribut.
 
[mehr...]

11.01.2019 | Lichtblicke - Bye bye Winterblues

In den Sonnenstudios geht es in trüben Zeiten zu wie samstags bei Aldi. Im Januar ist die Auslastungsrate am größten. Weil dort kein Schatten auf die Seele fällt. Unsere Tipps für sonnige Zeiten im Winter sind hautfreundlich, gesund und effektiver.
 
[mehr...]

02.01.2019 | Kleine Fitness-Rituale für jeden Tag

Der Start ins neue Jahr ist - wie immer - mit vielen guten Vorsätzen gepflastert: Weniger essen, Stress vermeiden, mehr Zeit für mich und - ganz wichtig! - mehr Bewegung. Wer sagt denn, dass man Sport nur im Studio betreiben kann? Wir haben die besten Tipps für jeden Tag zusammengestellt - kleine Übungen, die Sie ganz unkompliziert in Ihren Alltag einbauen können:
[mehr...]

14.12.2018 | Weihnachtsstress? 3 Übungs-Quickies gegen die Hektik!

Wie sieht's mit Ihrem Stresspegel aus? Auf Anschlag? Alles soll vor den Feiertagen noch fertig werden, die Geschenke sind noch nicht vollzählig eingekauft. Der Chef macht Sie wahnsinnig und in der Familie geht es auch drunter und drüber? Die TELE-GYM Experten stellen Ihnen ihre liebsten  Anti-Stress-Übungen vor. Denn: Stresstage kennt jeder von uns, sie gehören zum Alltag einfach dazu.  Mit diesen einfachen Yoga-Haltungen bauen Sie schnell Stress ab, lockern die Muskeln und lernen, abzuschalten. Ganz nach Stresslevel Abends zu Hause oder schon zwischendurch an einem ruhigen Ort machen.
 
1. Stuhl-Flow
Diese Yoga-Übung gibt Kraft, sorgt für einen aktiven Stoffwechsel, verbessert die Körperhaltung und gibt mehr Durchhaltevermögen. So geht's:
1. Stehen Sie aufrecht im schmalen Stand. Bringen Sie ausatmend die Hände neben den Körper. Einatmend die Arme über die Seite nach oben strecken. Die Handflächen zeigen zueinander. Ziehen Sie das Steißbein nach unten, um ein Hohlkreuz zu vermeiden.
2. Beugen Sie ausatmend die Knie, schieben Sie das Gesäß nach hinten und setzen Sie sich auf einen imaginären Stuhl. Ziehen Sie gleichzeitig den Bauchnabel Richtung Wirbelsäule und die Schultern Richtung Po. Die Knie zeigen geradeaus nach vorne. Halten Sie diese Position drei Atemzüge.
3. Strecken Sie einatmend die Beine und bringen Sie die Hände in die Gebetshaltung vor dem Herzen zusammen. Ziehen Sie ausatmend den Bauchnabel Richtung Wirbelsäule. Einatmend auf die Zehenspitzenkommen. Position drei Atmenzüge halten. Ausatmend wieder in die Stuhl-Position kommen.
Wiederholen Sie den Stuhl-Flow insgesamt fünfmal.
 
2. Vorbeuge
Diese Yoga-Übung fördert die Konzentrationsfähigkeit, gibt neue Energie und belebt den Stoffwechsel.So geht's:
1. Stehen Sie aufrecht mit hüftbreit geöffneten Beinen. Ziehen Sie im Stehen das Steißbein nach unten, um ein Hohlkreuz zu vermeiden. Heben Sie einatmend die gestreckten Arme über die Seiten nach oben, die Finger sind gestreckt, die Handflächen zeigen zueinander.
2. Ziehen Sie ausatmend den Bauchnabel Richtung Wirbelsäule und bringen Sie gleichzeitig die Hände über die Seiten zum Boden. Beugen Sie sich dabei aus den Hüften vor. Versuchen Sie mit den Handflächen den Boden zu berühren. Fingerspitzen und Zehen bilden eine Linie. Wenn Sie die Hände nicht zum Boden bringen, beugen Sie leicht die Knie. Diese Position drei Atemzüge halten.
3. Einatmend den Rücken langmachen und die Hände an die Schienbeine bringen. Der Blick geht Richtung Boden, so dass sich der Nacken in Verlängerung der Wirbelsäule befindet. Drei Atemzüge halten.
 
3. SOS-Yoga-Übung gegen Stress: Kobra
Diese Yoga-Übung lockert die Nackenmuskulatur, dehnt den Brustkorb und vertieft die Atmung. So geht's:
1. Sie liegen in der Bauchlage auf dem Boden, die Stirn liegt auf der Unterlage, die Fußballen berühren sich. Pressen Sie Füße und Knie in die Yogamatte. Stellen Sie die Hände unter die Schultern, ziehen Sie die Ellenbogen dicht an den Brustkorb und spreizen Sie die Finger.
2. Richten Sie einatmend den Oberkörper mit der Kraft der Rückenmuskulatur - nicht aus den Armen! - auf. Das Brustbein strebt nach vorne und oben, während die Schulterblätter Richtung Po ziehen. Achten Sie darauf, dass der Nacken lang bleibt.
3. Atmen Sie tief bis zu den Schlüsselbeinen ein und halten Sie die Position drei bis fünf Atemzüge. Senken Sie ausatmend den Oberkörper mit langem Rücken wieder auf die Matte ab. Danach in die Päckchenstellung und entspannen….
 

Relax - just do it! Bewährte Anti-Stress Programme - auf DVD, Audio-CD und zum Nachlesen finden Sie hier

 

06.12.2018 | Große Adventsverlosung: Mitmachen und gewinnen!

Schöne und inspirierende Momente wirken entspannend und lassen uns den vorweihnachtlichen Konsumstress ganz schnell vergessen. Da sich Ihr TELE-GYM-Team tagtäglich um Ihre körperliche und seelische Balance kümmert, haben wir für Sie etwas ganz Besonderes vorbereitet. Ein vorweihnachtliches Geschenk, das Kopf und Seele beflügelt.
 
[mehr...]