Anmelden
Warenkorb (0)

19.01.2018 | Einfach gut leben - Tipps für jeden Tag

Gesunde Ernährung und mehr Bewegung gehören zusammen! Schon kleine Änderungen haben große Wirkung auf unsere Leistung und unser Wohlbefinden. Fangen Sie einfach an - heute!
 
[mehr...]

12.01.2018 | Abnehmen und den Jojo-Effekt vermeiden

Essen heißt genießen. In unserer Welt ist Genuss allerdings zum Überfluss geworden und das macht viele von uns auf Dauer dick und krank. Um unser Wohlfühlgewicht zurückzuerlangen, müssen wir wieder lernen, wie sensationell gut gesunde, wenig verarbeitete Zutaten schmecken können. Dazu noch ein regelmäßiges Workout und blicken Sie wieder gerne in den Spiegel!
[mehr...]

04.01.2018 | Motivationstipps: Warum wollen wir Sport treiben und uns mehr bewegen?

Warum eigentlich sollen wir uns immer mehr bewegen und Sport treiben, obwohl wir dazu so häufig keine Lust oder keine Zeit haben, es viel zu anstrengend ist und wir uns nicht plagen möchten? Der Hauptgrund: Wir müssen unseren Körper bewegen. Wir sind zum Laufen, Springen, Schieben, Ziehen, Beugen, Heben geschaffen. Über Jahrtausende mussten wir keinen Sport treiben, denn die Arbeit, die wir zum Überleben verrichten mussten, war Bewegung genug. Aufzüge, Autos, Computer, Schreitische - all das trägt dazu bei, dass wir uns nur noch stillhalten. Dabei ist unser Körper eine Maschine, die in Bewegung gehalten werden muss, um intakt bleiben zu können.
[mehr...]

15.12.2017 | Das TELE-GYM Weihnachtsmenü

Weihnachten steht vor der Tür – wissen Sie schon, was es an den Feiertagen zu essen geben wird? Bewirten Sie eine große Runde oder bleiben Sie unter sich? Gibt es jedes Jahr das Gleiche oder lieben Sie die Abwechslung? Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben und noch eine Anregung suchen, dann haben wir genau das Richtige für Sie: Ein Weihnachtsmenü, das Sie nicht nur sehr gut vorbereiten, sondern auch bestens an die Anzahl der Esser anpassen können. Unser Festessen für 4 Personen besteht aus natürlichen Zutaten ohne Zusatzstoffe und der Genuss kommt auf gar keinen Fall zu kurz!
 
VORSPEISE (4 Pers.):
Rote-Beete-Salat mit gebackenem Ziegenkäse
2-3 rohe Rote Beeten (gerne auch rot-weiß geringelte oder gelbe Beete verwenden!) und 1-2 große Karotten schälen und auf einem Gemüsehobel in feine Streifen schneiden. Das können Sie schon am Vortag machen und das gehobelte Gemüse getrennt und abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
100g Salatmischung oder Rucola waschen und putzen.
Den Backofen auf 220 Grad Grillstufe vorheizen
Aus 2-3 EL Olivenöl, 1-2 EL Apfel- oder Himbeeressig, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren.
1 Ziegenkäserolle in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, ein wenig Honig darüber träufeln, ca. 10 Min. goldbraun grillen.
Salat und gehobeltes Gemüse auf Tellern hübsch anrichten, das Dressing darüber geben und mit dem Ziegenkäse anrichten.

HAUPTSPEISE (4 Pers.):
Roastbeef mit selbst gemachter Remouladensauce
Für das Roastbeef 2 EL Senf mit 1 EL Öl, 2-3 TL Kräutern der Provence und frisch gemahlenem Pfeffer mischen. 1 kg Roastbeef ohne Fettmantel mit der Marinade rundherum bestreichen – das Fleisch können Sie nun etwas ziehen lassen oder sofort weiterverwenden.
Den Ofen auf 80 Grad Umluft einstellen. Das Fleisch mit Meersalz bestreuen, in eine flache Ofenform legen und in die dickste Stelle ein Backthermometer piksen. Schieben Sie das Fleisch auf den Rost, mittlere Schiene. Nun benötigt es ca. 1,5 Stunden. Wenn Sie das Fleisch kalt essen werden, sollten Sie es bei 52 Grad Kerntemperatur aus dem Ofen nehmen, servieren Sie es warm, sollte die Kerntemperatur 58 Grad betragen.
Unser Tipp: Holen Sie es bei 55 Grad heraus, lassen Sie das Fleisch vor dem Aufschneiden in Alufolie gewickelt 10 Minuten ruhen. Mit einem gut geschärften Messer und dünne Scheiben schneiden, dann schmeckt es am besten! Das Praktische am Roastbeef: Sie können das Fleisch frühzeitig zubereiten und müssen nur daran denken, dass Sie den richtigen Moment abpassen, zu dem Sie es aus dem Ofen holen, es schmeckt, kalt, warm, lauwarm!

Remoulade: 2-3 Eier hart kochen. 1 rohes Ei oder 2 rohe Eigelb in einen hohen Rührbecher geben. Mit 1 TL Senf, Salz, Pfeffer und dem Saft einer kleinen halben Zitrone würzen. Mit dem Handrührgerät schlagen, zuerst tropfenweise, dann in dünnem Strahl 0,5l geschmacksneutrales Öl unterschlagen, bis eine Mayonnaise entsteht.
4-6 Cornichons, 2 EL Kapern, 1 Bund Petersilien, 1 Bund Dill, 1 Bund Schnittlauch fein gehackt unterheben, die gekochten Eiern schälen, hacken und ebenfalls unterheben. Die Remoulade nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, etwas Senf, einer Prise Zucker, getrocknetem oder frischem Estragon, evtl. ein bisschen Weißwein- oder Apfelessig abschmecken.
Zu Roastbeef mit Remoulade schmeckt besonders gut ein frisches Baguette, wir reichen immer noch etwas gedünstetes oder gegrilltes Gemüse dazu.

NACHTISCH:
Spekulatius-Käsekuchen (12 Stücke)
200 g Spekulatiusplätzchen
zerkrümeln und mit 75 g weicher Butter mischen. Boden einer Springform (24 cm) mit Backpapier auslegen, die Mischung darauf verteilen und mit dem Rücken eines Esslöffels andrücken.
Backofen auf 160 Grad /Umluft 14o Grad vorheizen. 750 g Sahnequark mit 125 g Zucker, 2-3 TL fein abgeriebene Bio-Orangenschale und 2 TL Spekulatiusgewürz mischen. 3 Eier und 2 Eigelb unterrühren. Quarkmasse auf dem Keksboden verteilen, glattstreichen und ca. 45 Min. backen. Nach dem Erkalten auf eine Platte setzen.
Wer es besonders hübsch mag, bereitet aus Tortengusspulver und rotem Saft (z.B. Johannisbeere oder Cranberry) einen Guss zu, verteilt diesen auf dem Kuchen. Vor dem Servieren mit Goldpuder und /oder Schokosternen verzieren.
 
Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Foto: gänseblümchen/ pixelio.de

 

08.12.2017 | Stressfrei einkaufen

Was rund ums Jahr vielen von uns durchaus Freude macht, empfinden wir kurz vor Weihnachten als Stress - das Einkaufen. Ein Drittel aller Europäer umgeht Einkaufsstress inzwischen durch Online-Shopping. Andere meiden Supermärkte und weichen um des Wohlfühlfaktors willen auf Wochenmärkte, kleine Lebensmittelläden und Spezialitätengeschäfte aus. Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen beim Einkaufen helfen:
 
 
[mehr...]

01.12.2017 | Fitness to go: Skigymnastik

Nur noch dreieinhalb Wochen bis Weihnachten! Gehören Sie zu den Glücklichen, die in den Skiurlaub fahren dürfen? Dann freuen Sie sich: In den Bergen hat es geschneit, reihum finden die Opening-Partys der großen Skigebiete statt und wir hörten aus zuverlässiger Quelle, dass das Skifahren und Skilanglaufen in einigen Skigebieten bereits gut möglich ist!
 
[mehr...]

24.11.2017 | Ein guter Start in den Tag

Für viele von uns ist der Start in den Tag ein quälender Prozess. Das fängt schon mit dem Aufstehen an – noch dazu, wenn es draußen kalt und dunkel ist. Was das wohl mit uns anrichtet, Tag für Tag, Monat um Monat und Jahr für Jahr? Lassen Sie uns eine Wende einläuten und den Tag positiv beginnen. Wenn wir uns morgens Zeit für ein gesundes, nahrhaftes Frühstück nehmen, sind wir gegen physischen oder mentalen Stress bereits gewappnet. Lassen Sie uns die Anti-Stress-Truppen auf Vordermann bringen, mit positivem Denken und wenn möglich einer kurzen Meditation oder ein wenig Yoga. Unsere besten Tipps:
 
[mehr...]